Bettina Schroeter, Jg.1955, Hp., M.A., Studium der Pädagogik, Soziologie, Germanistik und Psychologie an der Uni Göttingen und FU Berlin.
Mitarbeit in Beratungsprojekten des Frauenzentrums Göttingen.Tätig in der Erwachsenenbildung.

Ausbildungen in Biodynamischer Psychologie und Biosynthese, (Boyesen, Boadella), Fortbildungen in Transformativer Atemarbeit und Holotropem Atmen (Grof, Wahlström),Bioenergetik (W. Büntig ) und Coreenergetik (Pierrakos), Psychoonkologie (Büntig) und Traumatherapie (Hantke), Reichianische Analyse (Ferri).

Studium der Transpersonalen Psychologie des Westens und Ostens, ausgedehnte Reisen nach Indien, Australien und in die USA, Begegnungen mit den Lehren und Lehrern des Hinduismus, Buddhismus und Schamanismus. Beschäftigung mit dem Verständnis von Geist, Psyche und Körper im Verständnis verschiedener Kulturen.

Mitglied der EABP, Mitarbeit im Ethikkomitee der EABP und im Forum der EABP (Arbeitsgruppe der Ausbildungszentren in der EABP), Dozentin auf nationalen und internationalen Kongressen der Körperpsychotherapie und Transpersonalen Psychologie.