Die Fortbildung wird geleitet von:

Bettina Schroeter (Jg. 55)

Heilpraktikerin, Pädagogin M.A., ECP, Ausbildung in Biodynamik und Biosynthese, Fortbildung in Transformativer Atem -und  Energiearbeit, theoretisches und praktisches Studium der Transpersonalen Psychologie. Tätig als Körperpsychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin, und Dozentin. Mitarbeit im Forum der EABP. Gründung des Ausbildungszusammenhangs in Transformativer Körperpsychotherapie. 
Arbeitsschwerpunkte: Vegetotherapie, Transformative Energie- und Bewusstseinsarbeit, körperorientierte Entwicklungspsychologie, Transpersonale Psychologie, Existentielle Themen.

Bettina Schroeter

Wolfgang Hegenbart (Jg. 42)

Wissenschaftliche Leitung
Dipl.Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Ausbildung in Bioenergetischer Analyse und Biosynthese, Verhaltenstherapie und Ericksonscher Hypnotherapie. Leiter vom Ki-Therapie-zentrum Berlin, Psychotherapeut, Supervisor und Fortbildungsreferent. Arbeitsschwerpunkte: Verbindung von Körperarbeit und Hypnose, Therapie schwerer Persönlichkeitsstörungen, Identitätsentwicklung, körperorientierte Beziehungs-und Gruppendynamik
 

Wolfgang Hegenbart

Gastdozentin 2014

Jutta S. Verhoef (Jg. 54)

Dipl.Soz.Päd., Heilpr., ECP, Analytische Beraterin für Junge Erwachsene, Ausbildung in Körperpsychotherapie (Biodynamik und Biosynthese), Fortbildungen in Transformativer Atemtherapie und Trancearbeit, Traumatherapie u.a.
Tätig in ambulanter Praxis für körperorientierte Psychotherapie, Supervision und Coaching sowie langjährige Arbeit in einer interdisziplinären Klinik für Psychosomatik.
Arbeitsschwerpunkte: Verkörperte Individuation, Lebensübergänge und Krisen, klinische Arbeit mit jungen Erwachsenen, Traumatherapie..

Jutta S. Verhoef

Gastdozent 2018

Marc Rackelmann (Jg. 64)

Dipl. Pol., HP Psychotherapie, ECP, ausgebildet in integrativer Körperpsychotherapie, Fortbildungen in integrativer Babytherapie, Körperorientierter Sexualtherapie und Paartherapie. Arbeitet als Einzel- und Paartherapeut, Supervisor und Ausbilder in Berlin. Arbeitsschwerpunkte: Arbeit mit Themen aus der Prä- und Perinatalzeit mit Erwachsenen, Sexualtherapie und Paartherapie.
 

Maurizio Stupiggia

Gastdozent 2017

Maurizio Stupiggia (Jg. 56)

Körperpsychotherapeut, Professor an der Universität Bologna in Gruppenberatung seit 2003, jetzt Professor für Psychologie an der Universität Genua, Gründer der Biosystemischen Körperpsychotherapie zusammen mit Jerome Lass arbeitet als Trainer für KPT in verschiedenen europäischen Ländern, Japan und Südamerika, zahlreiche Veröffentlichungen u.a. ein Buch über die Problematik des sexuellen Missbrauchs
 

Maurizio Stupiggia

Gastdozentin 2013

Barbara Kalinowski (Jg. 53)

Ärztin, Dipl.Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Ausbildung in Verhaltenstherapie und klientzentrierter Gesprächstherapie sowie Biodynamischer Körperpsychotherapie, Zusatzausbildung in psychotherapeutischer Massage und Transformativer Atemarbeit. Leiterin einer VT Ambulanz und des Trauma Instituts Berlin, arbeitet als Therapeutin, Supervisorin und Ausbilderin.
Arbeitsschwerpunkte: Therapeutische Massage, Atem- und Transformative Energiearbeit, Zusammenhang von Körper, Psyche und Geist; physiologische Grundlagen für psychische Vorgänge, Traumatherapie  und Körperarbeit
 

Barbara Kalinowski